HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

alle öffnen/alle schließen

Allgemeine Fragen

Wie kann ich über das Projekt auf dem Laufenden bleiben?

Sie können sich für unseren Newsletter anmelden, über den wir regelmäßig aktuelle Informationen verschicken. Auch auf unserer Webseite versuchen wir neue Informationen und Termine zeitnah online zu stellen, schau doch einfach nochmal vorbei.

Was ist eine Planungsgemeinschaft?

Eine Planungsgemeinschaft ist eine Interessensgemeinschaft von Bauwilligen, die bereits einen Architekten mit der Bau-und Projektplanung beauftragt haben beziehungsweise dies planen.

Die meisten Planungsgemeinschaften, wie auch unsere, sind als eine „Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ (GbR) organisiert. Sobald das Grundstück gekauft worden ist und der Bau beginnt, geht das Ganze in eine Baugemeinschaft über.
Bei einer Planungsgemeinschaft haben Sie die Möglichkeit, Ihre Vorstellung von Ihrer Wohneinheit und den Gemeinschaftsräumen mitzugestalten. Zudem kann schon während der Planungsphase eine tolle, künftige Nachbarschaft entstehen.

Wie ist der ungefähre zeitliche Ablauf des Projekts?

Wir rechnen ab der Beauftragung des Architekten (voraussichtlich Mitte 2020) etwa ein Jahr für die Planung und weitere vorbereitende Maßnahmen, danach folgt der Grundstückskauf. Die Bauphase wird mindestens 18 Monate betragen (eventuell mehr), so daß man mit Einplanung von Pufferzeiten circa Ende 2023 mit der Fertigstellung des Projekts rechnen kann.

Ich möchte beitreten, wie kann ich das so schnell wie möglich machen?

Bitte lesen Sie sich die Informationen auf unserer MITMACHEN Seite durch. Hier finden Sie alle Informationen, wie das Beitrittsverfahren organisiert ist. Danach können Sie direkt mit der AG Aufnahmen Kontakt aufnehmen und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

alle öffnen/alle schließen

Wohnungen und Wohnformen im Projekt

Welche Gemeinschaftsräume sind geplant?

Die Planungsgemeinschaft befindet sich gerade in einem intensiven Prozess um das herauszufinden. Wir denken aber, dass es auf jeden Fall eine Fahrradwerkstatt und einen großen Veranstaltungsraum geben wird, sowie einen Toberaum für Kinder und eine Gemeinschaftsküche… Ideen haben wir viele.

Was sind Clusterwohnungen?

Die sogenannte Clusterwohnung ist eine "WG deluxe", ein Großhaushalt mit mehreren Kleinwohnungen. Jeder Bewohner hat sein eigenes Zimmer/Apartment. Zusätzlich gibt es Gemeinschaftsräume wie Küche, Wohnzimmer für alle im Cluster zusammen. Anders als bei einer WG, verfügt jedes Zimmer/Apartment mindestens über Bad und Kochnische. Diese Gestaltung lässt ein Maximum an gemeinschaftlichem Leben zu und ermöglicht zugleich den Rückzug in die eigene komplette Wohnung.

Was passiert, wenn meine Kinder ausgezogen sind und meine Vielfalt-Wohnung zu groß geworden ist?

Wir arbeiten aktuell an zwei Modellen; beide können auch gleichzeitig im Projekt umgesetzt werden.

  1. Wenn die Kinder ausgezogen sind, bewirbt man sich auf die nächste freie kleinere Wohnung innerhalb des Wohnprojektes. Da es immer Fluktuation geben wird, ist das möglich.
  2. Wir als Familie gestalten die Wohnung von Anfang an so, dass man sie später aufteilen kann, so dass daraus zwei neue, vollständige Wohnungen entstehen. Das Ergebnis kann dann zum Beispiel eine 3-Zimmer-Wohnung sein, neben der dann ein 1-Zimmer-Apartment liegt.
Wie werden die zukünftigen Wohnungen vergeben?

Wir haben eine Gesellschafterliste und jeder der Mitglied wird, bekommt den nächsten freien Platz in seiner Kategorie zugewiesen. Sobald die Architekten mit der Planung fertig sind, versuchen wir im Dialog für jede Partei die passende Wohnung zu finden. Es gibt aber natürlich nur eine begrenzte Zahl von Wohnungen mit bestimmten Merkmalen (z.B. ebenerdig). Sollte deshalb eine Einigung zwischen den Gesellschaftern nicht möglich sein, entscheidet der Rang auf der Gesellschafterliste. Die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen sind aber sehr unterschiedlich. Wir gehen deshalb davon aus, daß jeder eine geeignete Wohnung für sich finden wird.

Soll es eine Genossenschaft geben? Muß ich da Mitglied werden?

Das genossenschaftliche Wohnen ist eine Mischform zwischen Miete und Eigentum: Die Wohnungsgenossenschaft gehört ihren Mitgliedern. Diese halten Anteile an der Genossenschaft und mieten die Wohnungen, die wiederum im Besitz der Genossenschaft sind. Das Ziel ist sicherer, preisgünstiger, lebenslanger Wohnraum für ihre Mitglieder.
Wir von der Planungsgemeinschaft „Vielfalt in Ladenburg“ beabsichtigen, eine Genossenschaft zu gründen. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, Wohneigentum zu erwerben oder die Wohnung eines Eigentümers zu mieten. In diesen Fällen ist es nicht erforderlich, der Genossenschaft beizutreten.

alle öffnen/alle schließen

Kosten

Wieviel wird eine Wohnung kosten?

Hierzu können wir aktuell keine Angaben machen, da uns noch keine Kostenschätzung vorliegt. Ungefähre Größenordnungen sowie bestimmende Faktoren können wir gerne im persönlichen Gespräch erörtern.

alle öffnen/alle schließen

Kooperationspartner

Wer ist die wohnprojekt+ beratung und -entwicklung GmbH?

Die wohnprojekt+ beratung und -entwicklung GmbH berät die Planungsgemeinschaft seit 2017 in Person von Rainer Kroll. Er ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich Wohn- und Quartiersprojekt-Entwicklung als Berater tätig.
Mehr zur wohnprojekt+ beratung und -entwicklung GmbH finden Sie hier.