MITMACHEN

Wir verwenden hier das vertrauliche DU, weil wir diese Form im Umgang miteinander pflegen. Wenn Ihnen ein SIE fürs Kennenlernen wichtig ist, werden wir das selbstverständlich respektieren und anwenden.

Gibt es noch freie Plätze in der „Planungsgemeinschaft Vielfalt in Ladenburg“?

Du interessierst dich für gemeinschaftliches Wohnen mit dem großen Respekt vor der jeweiligen Individualität? Nachhaltigkeit, Toleranz und Offenheit liegen Dir am Herzen? Dann haben wir eine gute Nachricht: Wir von der „Vielfalt in Ladenburg“ haben noch freie Wohneinheiten und es gibt noch viele Möglichkeiten, unsere „Vielfalt“ mitzugestalten. Wir freuen uns auf weitere Mitwirkende, die ihre unterschiedlichen Talente und Ideen in unsere Gemeinschaft einbringen wollen. Gemeinsam wollen wir unser neues Zuhause gestalten.

Wie läuft eine Aufnahme in unser Wohnprojekt ab?

Jeder von uns ist einzigartig, deshalb gestaltet sich auch die Aufnahme in unserer Gruppe sehr individuell. Manche brauchen etwas mehr Zeit und Interaktion, um in die Idee vom gemeinschaftlichen Wohnen und in unsere Gruppe hineinzuwachsen. Andere wollen bereits beim ersten persönlichen Treffen unterschreiben. Dennoch haben wir uns auf einen Aufnahmeprozess in drei Phasen verständigt: Infophase, Kennenlernphase und Aufnahmephase. Wie dieser im Detail aussieht, kann man hier nachlesen: Aufnahmeprozess im Detail.pdf.

Zunächst musst Du Dein Interesse per E-Mail an info@vielfalt-ladenburg.de bekunden.
Es folgt eine Kennenlernphase, in der das persönliche Kennenlernen unserer Gruppe, ihrer Arbeitsweise und das Vertraut werden mit unseren Ideen vom gemeinschaftlichen Wohnen im Mittelpunkt stehen. Auch die Mitglieder der Planungsgemeinschaft möchten Dich in dieser Phase kennenlernen. Danach folgt die individuelle Entscheidung über einen Beitritt in unsere Planungsgemeinschaft Vielfalt in Ladenburg GbR.

Kann ich mir das leisten?

Prinzipiell soll die Vielfalt allen offen stehen! Menschen mit großem und kleinem Budget, mit und ohne Behinderung, Familien, Alleinerziehenden, Paaren, Singles, Jung und Alt, wir wollen eine echte Vielfalt leben. Wir planen eine Genossenschaft zu gründen, in der man Mitglied werden kann und als Mieter*in eine Genossenschaftswohnung ziehen kann. Auch gibt es die Möglichkeit, Eigentum zu erwerben.
Wir planen unsere Wohnungen eher kleiner. Das spart Kosten und ist ökologisch deutlich verträglicher. Auch durch die Möglichkeit, unsere Gemeinschaftsräume nutzen zu können, kann die eigene Wohnung kleiner ausfallen lassen. So kann Wohnen günstiger werden.